Kreisliga 2008: Runde 5

Kreisliga - 5.Runde

 
(Bericht von Zauner Christoph)

Toller Erfolg in der 5.Runde der Kreisliga von Sauwald 3 gegen Hofkirchen-Riedau 1. Mit einer Fast-Traumaufstellung traten wir in dieser Runde an. Lediglich durch Ipfelkofer Frank wäre noch eine Steigerung möglich gewesen.

Am Beginn sah es sehr zäh aus. Herbert tat sich auf Brett 1 von Anfang an mit dem Königsgambit schwer und musste sich schließlich seinem Gegner beugen. Auf Brett 3 gab Ebner Josef bald remis. Aber dann starteten wir durch. Hager Christian zerlegte seinen Gegner auf Brett 8 gekonnt und glich aus. Bittner Heli (Brett 6) hatte zwar den wortreichsten Gegner (sogar seine Mitspieler spielen nur ungern neben ihm) aber die Partie lief sehr einseitig. Zuerst die Quali vorne, summierten sich die Figuren + Bauern. Und wir führten 2,5:1,5. Nach längerer Pause trat für uns auch Johann Martin wieder an. Nach eigenen Angaben fühlte er sich zwar nicht unbedingt wohl, aber der Gegner wollte es mit der Brechstange probieren und verlor die Partie auf Brett 2. Neuer Stand 3,5:1,5. Auf Brett 7 stand Wösner Richard zum Teil gut, dann wieder etwas schlechter, hatte aber das bessere Ende für sich. 4,5:1,5. Dann meine Partie auf Brett 5. Nach vielen Sch...zügen war die Partie am Sand. Doch mein Gegner hatte Mitleid mit mir und schmiß die Partie weg. Neuer Stand 5,5:1,5. Am längsten kämpfte Kneitz Christian auf Brett 4. Er gewann relativ schnell einen Bauern und war aufgrund der vielen Remis-Angebote etwas genervt. Er lehnte diese kategorisch ab und gewann die Partie trotz der ungleichfärbigen Läufer klar, wenn auch langsam. Und dann war es perfekt. Wir haben einen hohen 6,5:1,5-Sieg eingefahren. Ausschlafen durfte sich Heyne Regina (wie man am Foto sieht hat es geholfen), war aber bei der abschliessenden Spielernachbesprechung pünktlich zur Stelle.

Damit liegen wir auf einem sicheren 6.Rang in der Tabelle. Auf zum nächsten Erfolg im neuen Jahr gegen Salzkammergut in Bad Ischl.

Drucken